Sonja Elina & Rainer Griefahn, Hofplatz 7,CH-9220 Bischofszell, +41 71 971 16 36, solluna(at)enn-institut.ch

Stimmen der Erde | was du tun kannst

Wir entschuldigen uns, "Was du tun kannst" tönt ein wenig arrogant. Wir sind überzeugt, dass Du schon vieles tust, damit die Erde sich freut. Vielleicht liest Du doch weiter und tauchst mit uns zusammen in diese Herzbeziehung mit der Erde ein.

Manchmal gibt es unerwartete Zugänge zu etwas, was uns bewegt und tiefe Spuren hinterlässt. 

Die Erde zeigt sich uns als ein sehr offenes übergeordnetes System. Wir westliche Menschen haben gelernt, analytisch zu denken und uns schnell den einzelnen Teilen und Funktionen zuzuwenden. Das holistische Denken liegt uns weniger. Auch neigen wir eher zu überhöhten Standpunkten als zur ehrlichen Aussage: es gibt so vieles, was wir nicht wissen:

Bereits im 5. Jahrhundert v. Chr. erklärte Protagoras, einer der vorsokratischen, sophistischen Philosophen der griechischen Antike, seinen agnostischen Standpunkt mit den Worten:

„Über die Götter allerdings habe ich keine Möglichkeit zu wissen, weder, dass sie sind, noch, dass sie nicht sind, noch, wie sie etwa an Gestalt sind; denn vieles gibt es, was das Wissen hindert: die Nichtwahrnehmbarkeit, und dass das Leben des Menschen kurz ist.“

So scheint es unmöglich, das Gesamtsystem Erde zu überblicken und zu beurteilen. Dies sollte uns eigentlich zu einer respektvollen Haltung führen. Statt dessen kümmern sich viele nicht um Zusammenhänge und beuten die Erde aus, wo sie nur können.

Kinder zeigen uns immer wieder, welches die Grundhaltung der Erde gegenüber sein könnte: Staunen.

Und dies ist von uns aus gesehen auch das Erste, was eine Herzenshaltung ausmacht: mit diesem Staunen und dieser Dankbarkeit dem Gesamtsystem Erde gegenüber im Leben zu stehen. Dies verursacht all die Handlungen, welche nötig sind, um ein harmonisches Miteinander aller Wesen der Erde zu gewährleisten, und damit der Erde und uns die Möglichkeit gibt, sich zu erholen und weiter zu entwickeln.

Vielleicht empfindest Du ganz ähnlich. Es wäre schön, Dich kennen zu lernen. Sende uns ein Zeichen, und wir nehmen gerne mit Dir Kontakt auf. 

Vielleicht möchtest Du an einem unserer "Stimmen der Erde" Konzerte teilnehmen. Sei herzlich eingeladen.